2017 verleihen wir zum 2. Mal den Umweltpreis „Elektro Nick“. Die zahlreichen und vor allem engagierten Einreichungen im Vorjahr haben uns darin bestärkt, den Preis erneut auszuschreiben.

Das Thema des 2. Elektro-Nicks lautet:

„Elektroaltgeräte sind wertvoll – Stopp dem illegalen Export“.

Mit diesem Umweltpreis werden die Tätigkeiten von österreichischen Abfallberatern gewürdigt, die sich durch besonderes Engagement in der Umsetzung dieses Schwerpunktthemas auszeichnen. Bis 24. Februar 2017 (die Frist wurde verlängert) können alle Abfallberater ihre Informations- und Bildungsmaßnahmen rund um das Thema „Stopp dem illegalen Export von Elektroaltgeräten“ dokumentieren und einsenden.

Preiswürdig sind alle Beratungs- oder Informationstätigkeiten, die durchgeführt wurden. Dazu zählen z.B. Infoabende in den Gemeinden, ebenso wie ein Infostand direkt bei den Sammelstellen, wo die Merkblätter und das Plakat an den Mann bzw. die Frau gebracht werden. Auch Berichte oder Aufrufe in Gemeindezeitungen sind wertvolle Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit. Jede Form der Information der Bevölkerung – vom Kindergartenalter bis zum Altersheim – ist ein wichtiger Beitrag dafür, unsere Sammelziele zu erreichen. Jedes einzelne Elektroaltgerät, das nicht im Restmüll oder nicht in den Händen illegaler Sammler landet, ist ein Gewinn für Mensch und Umwelt.

r

Ende der Einreichfrist für den Elektro-Nick 2017 ist der 24. Februar 2017.

Als Hilfestellung für etwaige Informationsveranstaltungen – egal ob im großen oder kleinen Rahmen – haben wir gemeinsam mit der Plattform „Stopp dem illegalen Abfallexport“ eine PowerPoint-Präsentation ausgearbeitet, wo die zentralen Botschaften, die wir vermitteln wollen, zusammengefasst wurden. Diese Präsentation oder Teile davon können gerne für Vorträge und Infoveranstaltungen verwendet werden.

2. Platz

500

3. Platz

300

Last but not least möchten wir Sie auch nochmals auf die Preisgelder hinweisen, die den Siegern winken. So können Sie 700 Euro für den 1. Platz, 500 Euro für den 2.Platz und 300 Euro für den 3. Platz gewinnen.

Die eingereichten Projekte müssen im Zeitraum zwischen Juli 2015 und Februar 2017 stattgefunden haben. Einreichungswürdig sind alle Arten der Beratungs- oder Informationstätigkeiten. Bitte nutzen Sie dafür gerne alle von der EAK zu diesem Schwerpunktthema zur Verfügung gestellten Materialien.

Die verlängerte Einreichfrist endet am 24. Februar 2017.

Der „Elektro-NICK 2017“ wird Ende April 2017 in Tirol im Rahmen des Abfallberater-Workshops von der EAK vergeben. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Für Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte an: Mag. Elisabeth Giehser: elisabeth.giehser@eak-austria.at oder Karin Dostal: karin.dostal@eak-austria.at

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Einreichung!