Durch die Vorgaben der neuen WEEE– Richtlinie wird es in den nächsten Jahren großer Anstrengungen bedürfen, um alle EU-Vorgaben bezüglich der geforderten Sammelmengen von Elektroaltgeräten zu erfüllen. Wesentlich dafür wird es auch sein, illegale Exporte von Elektroaltgeräten weiter zu bekämpfen und zu reduzieren. Vor Weihnachten ist der Wiener Polizei ein Schlag gegen illegale Sammelbrigaden gelungen. Die Behörden sind nicht zuletzt auch durch die Tätigkeit der Plattform gegen illegale Müllexporte sensibilisiert.

Eine weitere wichtige Aufgabe in diesem Zusammenhang ist nach wie vor die Umwelterziehung und Aufklärung der Jugend. Ein Bereich, in dem vor allem die Abfallberater eine unverzichtbare Aufgabe erfüllen. Um die Abfallberater bei ihrer Arbeit zu unterstützen, arbeitet die Koordinierungsstelle in diesen Monaten mit Hochdruck an der Entwicklung des sogenannten “Schulkoffers”. Der Schulkoffer wird neben Arbeitsblättern und kindgerechten Unterrichtsbehelfen auch interessante Anschauungsmaterialien enthalten. Gerade von den Abfallberatern sind in diesem Zusammenhang sehr viele wichtige Hinweise und Anregung für die optimale Gestaltung des Schulkoffers eingelangt. Beim inzwischen schon traditionellen Abfallberaterworkshop, der heuer im April in Salzburg stattfinden wird, freuen wir uns, den “Prototyp” des Schulkoffers präsentieren zu können. Ab dem Schuljahr 2014/2015 werden dann die Schulkoffer für den Einsatz durch die Abfallberater an den Schulen in ganz Österreich zur Verfügung stehen. Wir hoffen, dass die Abfallberater den neuen Schulkoffer intensiv nützen, um auf diese Art und Weise auch schon die jüngsten Konsumenten altersgemäß über die richtige Sammlung und Verwertung von Elektroaltgeräten und Altbatterien zu informieren. Denn nur wenn wirklich alle gemeinsam an einem Strang ziehen, werden wir die Herausforderungen der Zukunft auch erfolgreich bewältigen.

In diesem Zusammenhang darf ich mich auch nochmals ausdrücklich bei allen Sammelstellenmitarbeitern und Abfallberatern bedanken, die als erste Ansprechstelle für die Bürger unverzichtbare Dienste im Sinne der kontinuierlichen Information der Öffentlichkeit leisten!

Elisabeth Giehser